Erni Gruppe wagt digitale Transformation

Modern Workplace mit den Microsoft Technologien

Für die Zusammenarbeit organisierten sich die Mitarbeitenden in der Zentrale der Erni Gruppe über eine Vielzahl von E-Mails und die Fachkräfte an den verschiedenen Einsatzorten stimmten sich über WhatsApp-Gruppen ab. Für die bisherige Unternehmenskommunikation zu allgemeinen Informationen, der wöchentlichen Einsatzplanung oder der Verkündung von Events wurde ein Schwarzes Brett im klassischsten Sinne genutzt. Um neue und bessere Wege für die zukünftige Zusammenarbeit einzuschlagen, war Erni auf der Suche nach einem IT-Partner, der Beratung und Umsetzung aus einer Hand anbietet – gefunden hat Erni das bei der novaCapta.

Herausforderung
  • Abbildung eines komplexen Organigramms (eine Holding, drei Firmen und ihre einzelnen Abteilungen) in einer modernen Kollaborations-Plattform
  • Vom physischen Schwarzen Brett zum digitalen Informationsportal
  • Mobile Zugänge für Frontline Worker
  • Ablösung von Fileshare
Lösung
  • Teams Only Ansatz
  • Valo Intranet als Desktop-Anwendung und mobile Version
  • Teams-Governance-Lösung novaWorxx
  • SharePoint erleichtert das Suchen und Finden von Dokumenten aller drei Firmen
Mehrwert
  • Chatten, an Meetings teilnehmen oder Kolleg*innen anrufen – mit Teams kommunizieren die Mitarbeitenden von Erni von überall und jederzeit
  • In Teams integriertes Intranet bietet alles auf einen Blick: Unternehmensnews, Veranstaltungstermine, wichtige Links uvm.
  • Quick-wins über Flows und automatisierte Prozesse auf Basis der Power Platform
  • Hohe Mitarbeiterakzeptanz durch begleitende Change Management Maßnahmen
Portraitbild von Andreas Wermelinger Mitinhaber / Geschäftsleitung der Erni Gruppe

Wir sind nicht nur von den technischen Lösungen der novaCapta überzeugt, sondern auch von der umfassenden Unterstützung im Change Management, das von Anfang an bei dem großen IT-Projekt mitgedacht wurde. Unsere Mitarbeitenden haben die neue, moderne Arbeitswelt gut angenommen und arbeiten nun produktiver und direkter zusammen.

Andreas WermelingerMitinhaber / Geschäftsleitung Erni Gruppe

Die Erni Gruppe wollte die digitale Transformation wagen und hatte von Anfang an ein klares Bild davon, was es für eine moderne Zusammenarbeit des Unternehmens braucht: ein zentrales Kollaborationsportal und ein Intranet. Für die novaCapta war dieser Wunsch gut nachvollziehbar, denn eine Kollaborations-Plattform bietet vielseitige Möglichkeiten für eine effiziente Zusammenarbeit und ein modernes Intranet ist hauptsächlich für die interne Kommunikation bestimmt. Da Erni bereits M365 testete und mit der novaCapta eine professionelle Einrichtung der umfassenden Dienste anstrebte, um das volle Potenzial des Microsoft Universums auszuschöpfen, war eine passende Intranet-Lösung schnell gefunden. Valo Intranet schafft nicht nur ein agiles Intranet, sondern lässt sich bestens in die Infrastrukturen von Microsoft Anwendungen integrieren. So konnte Teams als zentraler Knotenpunkt für alle gängigen Anwendungen etabliert und die gesamte Erni Gruppe in einem einzigen Tenant abgebildet werden. Eine neue Datenablage mit verbesserter Metasuche ergänzt die Möglichkeiten der neuen Kollaborations-Plattform.

Bild eines silbernen Laptops auf dem die Intranet-Seite geöffnet ist

Intranet für alle – auch für Firstline Worker

Das in Teams integrierte Intranet ersetzt heute das bisherige Schwarze Brett und die wöchentlichen Unternehmensnews, Einsatzpläne, nützliche Telefonlisten uvm. lassen sich bequem und jederzeit digital abrufen. Über die Power Platform wurden praktische Geschäftsanwendungen erstellt und ins Intranet integriert, um den Mitarbeitenden z. B. die Erfassung von Arbeitszeiten oder das Erstellen von Urlaubsanträgen unkompliziert zu ermöglichen. Ein weiteres Anliegen war die Anbindung der Firstline Worker, die immerhin 70 Prozent aller Mitarbeitenden bei Erni ausmachen. Um auch ihnen den Zugang zur neuen Unternehmensplattform zu ermöglichen, stellte die novaCapta Teams und Valo Intranet als mobile Version bereit.

Besonderer Digitalisierungsschub für die Personalabteilung

Für die Personalabteilung wurde in Teams ein eigener Arbeitsbereich eingerichtet, um die Mitarbeiterdaten digital verwalten zu können. In einzelnen Mitarbeiter- Dossiers finden sich nun Informationen wie Sparte, Vorgesetzte*r, Funktion etc. Neben der Personalabteilung kann auch der/die jeweilige Vorgesetzte auf die Dossiers der eigenen Abteilung zugreifen. Aufgrund der vertraulichen Daten dürfen beim Berechtigungsmanagement keine Fehler unterlaufen. Dafür sorgt die Teams-Governance- Lösung novaWorxx.

Optimales Zusammenspiel der Microsoft Technologien

„Mit der professionellen Unterstützung der novaCapta und dem richtigen Mix aus Teams, Power Platform, SharePoint und vielen weiteren Microsoft Anwendungen konnten wir die für uns passende moderne Arbeitswelt erreichen“, resümiert Andreas Wermelinger, Mitinhaber und Geschäftsleiter der Erni Gruppe, das erfolgreiche IT-Projekt.

Download Case Study Erni Gruppe als PDF (DE)

Download Case Study Erni Gruppe als PDF (EN)

Eingesetzte Technologien

Logo der Firma Valo in blau mit Signet und Schriftzug

Kundenreferenz

Die Erni Gruppe hat sich Dank der Verbindung aus traditionellem Handwerk und Innovationsgeist zu einem der führenden Holzbauunternehmen im Seetal etabliert. Durch die effiziente Verbindung von Planung, Herstellung und Montage ermöglicht Erni der Kundschaft ein reibungsloses Bauerlebnis. Die Erni Gruppe bietet vom Rohstoff Holz, über Aufstockungen oder Renovationen bestehender Gebäude bis zum fertigen Haus alles aus einer Hand an.

https://www.erni-gruppe.ch/