Office Integration

Office Arbeitsplatz

Bürosoftware ist nach wie vor der Kern fast jedes EDV Arbeitsplatzes und Microsoft Office gehört in dieser Rubrik zu den weltweit am meisten verbreiteten Produkten. Das jeweilige Office Dokumentenformat ist in der Regel die Vorgabe für alle anderen Systeme. Die Integrationsmöglichkeiten mit sonstigen Unternehmenslösungen schaffen eine einheitliche Arbeitsumgebung und sind somit unerlässlich für eine hohe Produktivität der Arbeitsplätze.

Office Integration in SharePoint

Microsoft hat mit der Einführung von Office 2007 einen bisher einmaligen Strategiewechsel eingeläutet, der bis in neueste Produkte anhält und für immer bessere Verzahnung sorgt. Die einheitliche Ribbon Oberfläche zieht sich mittlerweile durch alle Produkte und die vereinheitlichte API und das XML Format ermöglicht unzählige übergreifende Integrationen:

Verknüpfung mit Fremdsoftware

Sehr viele Drittanbieter entwickeln schon direkt kompatibel oder bieten Plugin's für Office Integration an. Von SAP mit seiner Schnittstelle DUET für Office und SharePoint über den Statistiksoftwareproduzenten SAS, welcher seine Data Mining Dashboards in die GUI von Office einbetten kann, bis zum Branchentool SAGE ACT! mit "allumfassender" Verschmelzung in die komplette Office Suite, gehört das Prädikat "integriert" schon zum Normalzustand. Seit dem DOCX Format mit der XML Schnittstelle sind Anpassungen und Funktionserweiterungen für Drittanbieter nahezu problemlos umsetzbar. Mit den neuen Formaten Office Open XML und Open Document lassen sich Dokumente mittlerweile sogar mit Open Source Suiten ohne Formatverlust austauschen.

Schnittstellenprogrammierung

Die gravierendste Neuerung im Office ist die Einführung des Formats DOCX. Alle Dokumente werden so abgespeichert, dass die Rohdaten (Text, Bilder, sonstiges) getrennt von der Formatierung sind. Dieser Aufbau ermöglicht vielfältige Austauschmöglichkeiten mit Fremdsoftware. Die Einführung von Visual Studio Tools for Office (VSTO) schafft eine durchgängig einheitliche Plattform zur Entwicklung von Zusatzfunktionen. Über Visual Basic oder wahlweise C# wird auf die gesamte Palette der Möglichkeiten des dot.Net Frameworks zugegriffen. Von der Entwicklung eigener, eingebetteter Plugins über die modulare Anpassung der GUI bis zur Anbindung von Fremdinhalten mit den generischen Abfrageconnectoren, findet sich ein erfahrener Microsoft Programmierer auf Anhieb zurecht. Die Projekte der novaCapta reichen von einer transparenten Verankerung von Webinhalten und Suchindexen in Word und Excel bis zur Einbettung komplexer Business Scorecards, gespeist aus verschiedenen Systemen in Office Visio.

Gesteigerte Produktivität durch aktuelle Versionen

Wir stellen immer wieder fest, dass gerade die zentrale Bedeutung der Office Software für die Benutzer eine extrem hohe Hürde und Innovationsbremse für Firmen sein kann. Die Office Version ist nicht selten das älteste Produkt. Durch einestrategische Beratung eines mit den Schnittstellen von Office erfahrenen Partners ist die Angst vor einer zusammenbrechenden Produktivität durch Umstellungen unbegründet. Bei einem Update von Vorgängerversionen zu Office 2010 stellt man im Gegenteil fest, dass durch Microsofts Öffnung der Schnittstellen bedeutend bessere Integrationsmöglichkeiten bestehen – bis hin zu einem vorgefertigten Plugin, welches die Menüstruktur von Office 2003 interaktiv an die entsprechenden Stellen des neuen Systems einbettet.