Köln, 29.08.2017

novacapta Hackathon: Mit der HoloLens ein Stück Berlin nach Köln geholt

Virtual-, Augmented- und Mixed Reality sind Begriffe, die man evtl. schon einmal gehört oder indirekt damit zu tun gehabt hat. Doch was steckt dahinter? Im Rahmen eines zweitägigen Hackathons haben sich einige Mitarbeiter der novaCapta speziell dem Thema ‘Mixed Reality’ und der Microsoft HoloLens gewidmet.

Doch was ist überhaupt der Unterschied zwischen den einzelnen Reality-Formen?

  • Virtual Reality beschreibt eine vom regulären Raum getrennte Welt, die nicht durch unsere Umwelt beeinflusst wird.
  • Augmented Reality ist dasselbe wie die Virtual Reality mit dem Unterschied, dass darin angezeigte Informationen aus unserer Umwelt stammen können.
  • Bei Mixed Reality verschwimmt die Grenze zwischen unserer Umwelt und der virtuellen Welt. Für unseren Hackathon kam eine Microsoft HoloLens Developer Edition zum Einsatz.

Die Microsoft HoloLens ist eine Mixed-Reality-Brille, die dem Benutzer erlaubt, interaktive 3D-Projektionen in der direkten Umgebung darzustellen. Die HoloLens ist ohne Smartphone oder zusätzlichen Computer bedienbar und lässt sich über Gesten, Sprache und Kopfbewegungen steuern. Als Nutzer schaut man durch transparente Bildschirme, durch die man die Projektionen sehen kann.

Damit am Ende unseres Hackathons ein vorzeigbares Ergebnis garantiert war, wurden von den Kollegen zu Beginn einige Milestones definiert:

  • Stufe 1: Darstellung eines 3D-Modells von Berlin auf einem Tisch inkl. Zusatzinformationen in einer App, die dann an die Wand projiziert werden können.
  • Stufe 2: Darstellung eines einzelnen Gebäudes anstelle des Stadtplans aus dem 3D-Modell und eine optisch aufbereitete App an der Wand.
  • Stufe 3: Interaktionsmöglichkeiten mit dem Gebäude, z.B. um Maßangaben anzuzeigen. Dabei können die zusätzlichen Informationen entweder direkt im Modell oder aber in der App an der Wand angezeigt werden.

Gerade auch für den Bau und unser SharxxLive Bauportal kann diese Form der Gebäudedarstellung und virtuellen Begehung interessant sein. Durch ein komplett vernetztes Modell mit allen verfügbare Daten können Koordination und Zusammenarbeit deutlich vereinfacht werden und so Planungs-, Bau- und Bewirtschaftungsprozesse hinsichtlich Kosten, Termine, Qualität und Planungssicherheit erheblich verbessert werden

Das Ergebnis des Hackathons, und auch wie viel Spaß die Kollegen bei der Sache haben, gibt es im Video zu sehen: https://www.facebook.com/novaCapta/videos/1581512718537781/

Sie wollen mehr Informationen oder eine Demo?

Kontaktieren Sie uns unter m.felder@novacapta.de oder 0049 221 58919 343.