Zürich, 02.05.2018

Technical Lunch am 22.06.2018

Technical Lunch Zürich

ALM, DevOps und Docker – wer braucht denn sowas?! Die Entwicklungs-Experten werden dieser Frage anhand von drei Referaten auf den Grund gehen.

Datum: Freitag, 22.06.2018 Uhrzeit: 11:30 bis 13:30, (Snack während Event) anschliessend Kaffee und Kuchen

Ort: Technopark. Zürich (Raum Pascal, 3. OG)

Begrüssung und Vorstellung des Programms
Heinz Süess, Geschäftsführer novaCapta Software & Consulting Schweiz AG
Referent Patrick Arpagaus
Referat 1: Wettbewerbsvorteile durch ALM

Die «Welt» hat sich verändert und die Kundenerwartungen an Softwareprodukte steigt stetig an. Neue Anforderungen oder identifizierte Unzulänglichkeiten von heute sollten bereits morgen behoben und produktiv verfügbar sein. Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein, sind Softwarehersteller gezwungen, sich dieser Marktveränderung zu stellen und geeignete Massnahmen einzuleiten. Patrick Arpagaus zeigt auf, wie Sie sich Ihre Wettbewerbsvorteile dank einem adäquaten Application Lifecycle Management sichern.

Referent:Patrick Arpagaus , Geschäftsführer und ALM Experte weroSoft AG

Referent Marc Müller
Referat 2: Docker – Warum die Zukunft im Container stattfindet

Die Popularität von Docker hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Was sind also die Vorteile für Entwicklung und Betrieb? Marc Müller bietet Ihnen eine gute Einführung in das Thema und beantwortet die Fragen rund um die Unterschiede zwischen Linux- und Windows-Containern, den Entwicklungs-Workflow und Enterprise Grade Hosting-Szenarien.

Referent:Marc Müller, Principal Consultant für Microsoft ALM sowie .NET-/Windows-Azure Lösungen bei 4tecture GmbH

Referent Ivan Russo
Referent Samuel Weber
Referat 3: Bereitstellen einer Docker-Umgebung für Microservices mit Azure IaaS Ressourcen

Mittels Docker Board-Mitteln werden Ivan Russo und Samuel Weber eine Docker Umgebung in Azure automatisiert erstellen. Weiter werden die beiden in diesem Referat aufzeigen, wie das Deployment und die Verwaltung von Microservices einfach automatisiert werden kann.

Dabei werden folgende Technologien eingesetzt:

  • docker-machine - IaC
  • Docker swarm mode – Orchestrierung Docker cluster und services
  • Traefik – Reverse Proxy, HTTPS enabling (Let’s Encrypt)
  • VSTS – CI/CD

Referenten: Ivan Russo, Senior IT Architect & Samuel Weber, Teamleiter und Senior IT Architect novaCapta Software & Consulting Schweiz AG

Geniessen Sie während den Referaten einen von uns zur Verfügung gestellten Snack und lassen Sie sich von den Turboladern ALM, DevOps und Docker beeindrucken.

Im Anschluss an die Referate laden wir Sie herzlich zu Kaffee und Kuchen ein.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Technical Lunch 22.06.2018