App-Konzept

Mehr Stabilität und Sicherheit mit SharePoint Apps

Mit SharePoint 2013 führt Microsoft das App-Modell ein. Damit setzt Microsoft auf ein Konzept, das bis dato vor allem bei Smartphones und Tablets zum Einsatz kam. Mit den Apps können Sie als Unternehmen Ihr SharePoint noch einfacher und schneller individuell gestalten. Wir unterstützen Sie gerne, wenn Sie generelle Fragen zum Thema „App“ für Microsoft SharePoint haben oder die Idee für eine eigene App in Ihrem Unternehmen gewachsen ist.

Von der Sandbox zur App

Das App-Modell ist eine konsequente Weiterentwicklung des schon in SharePoint 2010 bekannten Sandbox-Modells. Mit den sogenannten Sandbox-Lösungen ist es möglich, serverseitige Lösungen auf SharePoint zu verwenden, ohne die Lösung in der gesamten Farm zu installieren.
Mit dem App-Modell geht Microsoft noch einen Schritt weiter. Apps für SharePoint sind abgeschlossene Anwendungen, die als ganzseitige Webanwendung, als WebPart (AppPart) oder als Custom Action in der Benutzeroberfläche eingesetzt werden können. Das Besondere daran ist, dass die Apps über eigene Berechtigungen verfügen – so wissen Sie bereits bei der Installation, auf welche Ressourcen die App Zugriff verlangt. Das ist besonders bei Software von Drittanbietern ein großer Vorteil. Ein weiterer Vorteil des Konzeptes ist, dass Apps und damit auch Fachanwendungen, direkt über die Oberfläche installiert werden können. Das verringert nicht nur den administrativen Aufwand, sondern steigert auch das Potenzial von SharePoint-Online. Das Installieren serverseitiger Lösungen ist in der höchsten Ausbaustufe ebenso möglich.

Anwendungen dezentralisieren – SharePoint entlasten

In früheren SharePoint-Versionen gab es nur einen Ort für Ihre SharePoint-Anwendungen: SharePoint. Das App-Modell erlaubt es Ihnen, Ihre Fachanwendungen sowohl auf dem SharePoint-Server selbst, als auch dezentral zu hosten. Beide Varianten haben dabei Ihre Vor- und Nachteile:

  1. SharePoint-hosted: Die App wird in einem isolierten Bereich Ihres SharePoint-Server gehostet. Dieses Modell ermöglicht Ihnen ein schnelles Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen und eignet sich für kleine, weniger komplexe Geschäftsanwendungen. SharePoint-hosted Apps laufen dabei aber in festen Grenzen und können keinen serverseitigen Code verwenden.
  2. Provider-hosted/Autohosted: Die App wird zwar auf SharePoint installiert, der Großteil der Programmlogik kann aber auf einen anderen Webserver ausgelagert werden – z.B. Microsoft Azure. Dieser Ansatz ist flexibler und entlastet Ihre SharePoint-Farm, erhöht aber den Wartungsaufwand.

SharePoint-App-Store

SharePoint bringt einen eigenen App-Store mit. Ähnlich den App-Stores von Smartphones und Tablets findet sich hier eine Vielzahl an Apps, die Sie sofort auf Ihrem SharePoint installieren und verwenden können. Dabei handelt es sich allerdings nicht nur um Apps von Microsoft. Auch andere, namhafte Hersteller, wie beispielsweise Nintex, bieten bereits Apps an. Auch wir stellen Ihnen mit Apps wie dem Birthday Calendar und der novaCuisine kostenlose Apps im Store zur Verfügung. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Apps über einen betriebsinternen App-Store zur Verfügung zu stellen. Hierdurch wird das Bereitstellen von Apps in Ihrem Unternehmen erleichtert.

Wann sind Apps sinnvoll?

Apps für SharePoint eignen sich gerade in SharePoint-Online für viele Anwendungen. Wenn Sie eine in sich geschlossene Fachanwendung benötigen, die sich mit geringem Aufwand und ohne Eingriff in die Farm installieren und benutzen lässt, sollten Sie über den Einsatz von Apps für SharePoint nachdenken. Wir beraten Sie gerne bei allen fachlichen und technischen Fragen rund um das Thema Apps in Microsoft SharePoint.