Social Computing

Social Computing

Soziale Zusammenarbeit gewinnt in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Die Nutzung Sozialer Medien hat sich von 2008 bis 2011 fast verdoppelt und steigt weiter an. Laut Microsoft wird die Produktivität im Unternehmen durch die Verwendung von Sozialen Medien um bis zu 25 Prozent gesteigert. Trotzdem ist das Thema Social Computing noch sehr neu, entwickelt sich aber rasant.

Unternehmen eröffnet Social Computing durch die Nutzung sozialer Netzwerke folgende Vorteile:

novaCapta Expertise

Die novaCapta GmbH hat sich bereits früh mit dem Thema Social Computing sowohl fachlich als auch technisch auseinandergesetzt und bietet deswegen eine entsprechend fundierte Beratung, aber auch Umsetzung an.

Social Computing und SharePoint

Mit SharePoint 2013 wurde der Bereich Social Network deutlich verbessert. Folgende Features wurden verbessert oder sind neu hinzugekommen:

SkyDrive Pro

Jeder Benutzer hat einen zentralen Speicherort für seine Dokumente und Medien. Diese kann er anderen Benutzern (sowohl intern als auch extern) zur Verfügung stellen, wodurch eine redundante Datenhaltung minimiert wird. SkyDrive Pro bietet außerdem folgende Funktionen:

Personensuche

Die Personensuche wurde in SharePoint 2013 weiter verbessert. Mithilfe von Hashtags (Markierungen) können sich Personen mit bestimmten Themen "Verknüpfen", was das Auffinden von Experten vereinfacht.

Personensuche

Communitys

Mithilfe von Community Websites können Foren ähnliche Seiten erstellt werden. Diese werden für bestimmte Themengebiete angelegt und mit Kategorien versehen, um die Suche zu erleichtern.

Microblogging

Microblogging bietet die Möglichkeit, kurze Statusinformationen zu verfassen und Neuigkeiten über sich mit anderen Personen zu teilen. Dabei können Texte, Videos, Bilder, Links und Hashtags (Kategorisierung und Tagging) verwendet werden.

Microblogging

Following

Es kann Personen, Seiten, Tags und Dokumenten "gefolgt" werden. Dadurch wird man auf seiner My Site und optional via Email benachrichtigt, sobald eine Seite aktualisiert wurde oder eine Person etwas gepostet hat. Dabei kann es sich um einen neuen Microblog Beitrag eines Benutzer handeln oder einem Dokument, welches aktualisiert wurde. Die Following-Funktion kann jederzeit wieder deaktiviert werden, sollte man sich für etwas nicht mehr interessieren.